Café 60+, am Freitag, 20. April, um 14.00 Uhr in der Pfrundscheune

Herzlich Willkommen im Café 60+. Frau Christina Flück-Hängärtner und ihre fleissigen Helferinnen haben ein feines "Zvieri" vorbereitet und freuen sich, mit Ihnen einen gemütlichen und fröhlichen Nachmittag zu verbringen.
Das nächste Café 60+ findet am 18. Mai statt.

Männerabend, am Donnerstag, 03. Mai, in der Pfrundscheune

Pfarrer Martin Gauch lädt alle interessierten Männer herzlich ein, um gemeinsam über aktuelle Themen oder Begebenheiten zu diskutieren und sich auszutauschen.

Zum Vormerken: Der nächste Männerabend findet am 07. Juni statt.

46. ökumenisches Froue-Zmorge, am 24. April, um 8.45 Uhr im Restaurant Wilerhorn, Brienzwiler

Verdingt - vergessen - geprägt fürs Leben

Alfred Ryter lebt heute mit seiner Frau in Uetendorf. Als knapp achtjähriger Knabe kam er an Ostern 1948 wegen der Erkrankung seiner Mutter zu „Pflegeeltern“ in Frutigen. Acht Jahre lang litt er dann an Heimweh, Hunger, Kälte, Schlägen, Demütigungen, Lieblosigkeit und Angst. Diese traumatische Zeit als Verdingbub hat Alfred Ryters Leben sehr stark geprägt, er leidet bis heute unter Albträumen und an Depressionen.
Zusammen mit seiner Frau Ruth erzählt er aus seinem bewegten Leben. Dabei ist ihm sehr wichtig, dass die Geschichten der Verdingkinder nicht vergessen gehen und sich nie mehr wiederholen.

Hier sehen Sie die ganze Ausschreibung mit Anmeldemöglichkeit