Aktuelles der Kirchgemeinde Brienz

"Die Täufer" zwei Abende und ein Tagesausflug

Eine Glaubensgemeinschaft sucht, findet und geht ihren Weg. Die Trilogie beschäftigt sich auf vielfältige Weise mit der Geschichte der Täufer. Jeder Anlass kann auch einzeln besucht werden.
Das Vorbereitungsteam freut sich auf viele interessierte Leute.
In den reformiert. Juli und August Ausgaben finden Sie ebenfalls Informationen zu diesen drei Anlässen.

Hier finden Sie sämtliche Informationen zur Trilogie.

Hier kommen Sie zur Anmeldung für den Tagesausflug.

Jubiläum: Die Kirche Oberried wird 50!

Seit 50 Jahren haben die Oberrieder eine eigene Kirche: Das darf gefeiert werden!

Jubläumsprogramm:

Samstag, 15. September, 19.00 Uhr: 
Jubiläumsabend
mit Geschichten und Bildern aus der Bauzeit der Kirche
Musik von der A-Capella Gruppe Amusebouche und einem Apéro in der Kirche Oberried.

Waren Sie bei der Geldsammlung für die Kirche beteiligt?
Haben Sie beim Bau der Kirche geholfen?
Wissen Sie Geschichten im Zusammenhang mit der Entstehung der Kirche Oberried?
Besitzen Sie Bilder vom Bau der Kirche?
Bitte melden Sie sich bei Pfr. Martin Gauch!

Sonntag, 16. September, 10.00 Uhr:
Festgottesdienst
mit Pfr. Martin Gauch
und Musik von Gabrielle Brunner (Geige) und Raphaël Gogniat (Orgel).

Gemeinsamer Zmittag in der Kirche Oberried im Anschluss.

Circus Bajazzo gewinnt Innovationspreis

Der Circus Bajazzo, ein Projekt der reformierten Kirchgemeinde Brienz, wird von der Pro Juventute Bern mit dem Prix WIN Tutti 2018 ausgezeichnet.

Pro Juventute Bern hat zu einer Gala nach Bern eingeladen. In der vollen Aula des Progr Bern wurden zwei besonders innovative und nachhaltige Projekte für Kinder und Jugendliche mit dem Prix WIN Tutti ausgezeichnet. Ebenfalls geehrt wurden Schulklassen, welche sich beim jährlichen Lebkuchenverkauf von Pro Juventute besonders hervorgetan haben.
Hier erfahren sie mehr

Drei Dienstjubiläen

Dieses Jahr dürfen drei Angestellte der Kirchgemeinde Brienz (und des Begräbnsibezirks Brienz) ihre Dienstjubiläen feiern.
Ursula von Bergen-Haldimann aus Brienzwiler schaut bereits während 25 Jahren mit viel Hingabe und grosser Gewissenhaftigkeit als Sigristin zur Kirche Brienzwiler.
Seit 2003 betreut Pfarrer Martin Gauch-Grawehr den Pfarrkreis 3 Oberried / Ebligen und hilft mit viel Engagement, Weitsichtigkeit und mit einer grossen Portion ausgleichender und humorvoller Energie tatkräftig in der Kirchgemeinde mit.
Ebenfalls 15 Jahre arbeitet Sonja Sterchi-Abplanalp aus Hofstetten als Sekretärin für die Kirchgemeinde, wie auch für den Begräbnisbezirk. Mit Umsicht und Verantwortungsgefühl erledigt sie die vielschichtige Sekretariatsarbeit.

Berichte über das Orgelkonzert und die Einweihung des neuen Klavieres in der Kirche Brienz

Orgelkonzert  http://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/165148/

"Ein schwarzer Schimmel bringt die Kirche zum Klingen" http://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/165216/

 

 

Pfarrstelle Kreis 1 in Brienz befristet besetzt

Im Moment ist es sehr schwierig, geeignete Pfarrpersonen zu finden. Im Kanton Bern sind zurzeit rund zehn Stellen offen und die Gemeinden haben Schwierigkeiten, die Stellen zu besetzen, so auch die Kirchgemeinde Brienz.
Der Kirchgemeinderat und die zuständige Wahlbehörde suchen seit Herbst des letzten Jahres nach einer Nachfolge für Pfarrerin Irene Richheimer. Die Stelle wurde bereits zweimal ausgeschrieben. Es gingen jeweils verschiedene Bewerbungen ein, mit einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten wurden auch Gespräche geführt. Es wurde aber niemand gefunden, der den Ansprüchen der Kirchgemeinde genügte.
Hans Huggler, Präsident des Kirchgemeinderats und dem Kirchgemeinderat sind nebst den fachlichen Qualitäten vor allem die Arbeit im Sinne der Kirchgemeinde und eine gute Zusammenarbeit wichtig. Auf der anderen Seite biete Brienz eine attraktive Arbeitsstelle mit einem guten Team und einer guten Atmosphäre.
Nachdem auch im zweiten Anlauf keine passende Person gefunden werden konnte, hat man sich nach anderen Möglichkeiten umgeschaut, um Zeit zu gewinnen. Nun ist es gelungen, den pensionierten Pfarrer Klaus Stoller für anderthalb Jahre zu verpflichten. Er ist im Moment auch noch in Unterseen tätig und hat längere Zeit eine Stellvertretung im Oberhasli gemacht. Er wird im März in einem Pensum von 35% für die Kirchgemeinde Brienz arbeiten, von April bis Juli zu 70% und ab August zu 100%. Pfarrer Klaus Stoller startet mit vollem Elan in sein Amt. Der Kirchgemeinderat freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.
Diesen Herbst wird die Stelle erneut ausgeschrieben werden, diesmal mit Amtsantritt im Sommer 2019. Dann wird das Pfarrhaus Brienz voraussichtlich bezugsbereit sein.