Suppentag

Mit dem Hilfswerk Brot für alle für eine gerechtere Welt

Mit dem jährlich stattfindenden Suppentag unterstützt die reformierte Kirchgemeinde Brienz die Projekte des Hilfswerkes Brot für alle. Der Fastenkalender wird an alle Haushalte versandt und im Gottesdienst zum Suppentag werden Ungerechtigkeiten in der Welt thematisiert und Ideen gezeigt, was man dagegen tun kann. Und dann eben, ganz traditionell, Suppe gegessen. Gratis. Damit man das gesparte Geld spenden kann.

www.sehen-und-handeln.ch 

Sammelergebnis 2017

Sammlung «Brot für alle» HEKS Projekt für Äthiopien

Ende 2017 konnten wir den Betrag von Fr. 5`200.00 bei «Brot für alle» einzahlen (2016 Fr. 5`000.00, 2015 Fr. 4`750.00, 2014 Fr. 8‘400.00,). Ganz herzlichen Dank allen, die eine Spende auf unser Konto «Brot für alle» überwiesen haben. Einen grossen Dank auch an diejenigen Menschen, die uns regelmässig unterstützen.

Im Februar wurden die neuen Agenden in alle Haushaltungen verteilt. Schon jetzt ein herzliches Merci an alle, die auch dieses Jahr wieder einen Beitrag für unser Projekt einzahlen. Die jeweiligen Kollekten von den Gottesdiensten im Alters- und Pflegeheim Birgli und die Kollekte von den beiden Gottesdiensten am 11.03.2018 (Suppentag) überweisen wir ebenfalls auf unser Konto «Brot für alle». 

Herzliche Grüsse Elsbeth Rodi, Finanzverwalterin

Suppentag
Jeweils in der Passionszeit

Kontakt:
Pfr. Hans Tontsch (077 421 77 05)
Pfr. Martin Gauch (033 849 17 12)
Pfr. Klaus Stoller (033 951 17 84)