Taufe - Ein Weg beginnt

Jedes neue Leben ist ein Wunder — ein Anlass, sich zu wundern. Die Taufe kann uns helfen, das neu geborene Leben sinnvoll zu feiern. Wir nehmen das Kind als Geschenk an und werden uns der mit ihm verbundenen Aufgaben bewusst.

Die Taufe ist einmalig, ist aber nicht an ein Alter gebunden und kann jederzeit gefeiert werden.

Die Taufe ist ein wichtiger Ritus im Leben einer Familie. Wir feiern, dass ein Kind zur Welt gekommen ist, wir sind dankbar für dieses Geschenk, bitten aber auch um Kraft und Weisheit für diese Aufgabe, vor die Eltern und Paten gestellt sind.

Durch die Taufe nehmen wir das Kind in die Kirche auf — in unsere Gemeinde, aber auch in den weltumspannenden Kreis der Christen. Die Taufe wird von allen Landeskirchen gegenseitig anerkannt, dennoch ist es sinnvoll, wenn gemischt konfessionelle Paare sich entscheiden, in welcher Kirche das Kind getauft und später auch unterwiesen werden soll.

Ein Kind wird üblicherweise als Säugling oder Kleinkind getauft. Die Taufe ist aber auch zu einem späteren Zeitpunkt oder im Erwachsenenalter möglich. Normalerweise finden Taufen in regulären Gottesdiensten am Sonntag statt. Wenden Sie sich an ihren Kreispfarrer oder an jene Pfarrperson, welche am gewünschten Datum Dienst hat, um einen Termin zu vereinbaren. Dem Gottesdienstplan entnehmen Sie, an welchen Sonntagen Taufen möglich sind. In der Regel geht der Taufe ein Taufbesuch voraus, bei dem über Sinn und Bedeutung sowie über den Ablauf der Taufe gesprochen wird.

Segnung und Darbringung

Eltern, die ihrem Kind die Entscheidung über die Zugehörigkeit zu einer Kirche selbst überlassen wollen, können ihr Kind auch segnen lassen. Der Darbringung zum Empfang des Segens kommt aber nicht die Bedeutung der Taufe zu. Sie lässt vielmehr die Möglichkeit offen, dass sich jemand später noch taufen lassen kann. Ritus und Wort der Kindersegnung sind schlicht und unterscheiden sich von der Taufe. Segnungen sind wiederholbar und werden nicht in das Kirchenregister eingetragen.

Gottesdienstplan

Die Taufe wird in einem öffentlichen Gottesdienst vollzogen. Hier finden sie den Gottesdienstplan der Kirchgemeinde Brienz. Achten Sie bitte, dass nur an Gottesdiensten mit einem "T" getauft werden kann. Bitte nehmen Sie mit dem verantwortlichen Pfarrer Kontakt auf - bevor Sie den Termin definitiv festlegen.

Mehr zur Taufe?

Die Broschüre der drei Landeskirchen gibt Auskunft.
Regine Schindler / Sita Jucker: Steffis Bruder wird getauft (vergriffen).